Wie Du Blitzschnell Blog Content erstellst – 7 krasse Abkürzungen

blitzschnell-blog-content-erstellen-7-krasse-abkürzungen

Richtig, Du musst neuen Content für Deinen Blog erstellen, damit..

  • sich die Sichtbarkeit Deiner Webseite in den Suchmaschinen verbessert
  • Du mehr Follower anziehst und bestehende nicht verlierst
  • Deine Email-Liste weiter wächst
  • Dein Expertenstatus zunimmt

Und noch vieles mehr.

Ich weiß Du hast 2 Probleme..

  • Dir fehlt die Zeit
  • Du benötigst Ideen für Deine Artikel

Deswegen zeige ich Dir jetzt 9 hammer Abkürzungen um super easy und schnell eigenen Content zu erstellen.

Die Ideen für Deine Blogartikel erfährst Du im laufe dieses Artikels.

So kommen wir jetzt aber zur ersten Abkürzung

1. Blitzschnell Content erstellen lassen durch Gastautoren

blogging-336376_640Schon mal daran gedacht andere die Arbeit für Dich machen zu lassen ohne dafür Geld zu bezahlen?

Das ist einfacher als Du vielleicht denken magst.

Erstelle hierzu einfach auf Deiner Webseite einen Bereich mit dem Titel „Gastartikel“ oder „Gastautor werden“.

Der Bereich sollte idealerweise gut sichtbar auf Deiner Webseite platziert sein.

Vielleicht findest Du ja noch einen Platz im Navigationsmenü?

Oder doch eher unter jedem Deiner Artikel?

Wie dem auch sei. Dieser Bereich sollte gut sichtbar auf Deiner Webseite positioniert sein um möglichst viele Autoren anzuziehen.

Wenn die Qualität deiner eigenen Webseite und Artikel überdurchschnittlich gut ist, werden sich jede menge Blogger bei Dir melden.

Vergesse aber nicht in Deinem Bereich „Gastautor werden“ die Vorteile für Deine Gastautoren zu erwähnen.

Werbe damit, dass diejenigen etwas davon haben werden auf Deiner Webseite etwas zu veröffentlichen.

Du kannst zum Beispiel schreiben, dass

  • Du Deine gesamte Email-Liste auf den Artikel aufmerksam machen wirst
  • diese einen themenrelevanten Backlink für die eigene Webseite erhalten
  • diese frischen Traffic von Deiner Webseite bekommen werden
  • ein Bild oder Logo vom Autor mit eingebunden werden darf (Autoren-Box)
  • und dieser sich kurz vorstellen kann was seinen Expertenstatus wachsen lässt

Neben den ganzen Vorteilen solltest Du Dir auf jeden Fall noch Richtlinien überlegen.

Ohne Richtlinien wirst Du keine guten Gastartikel erhalten.

Es vermittelt den Autoren auch das Gefühl, dass nicht jeder auf Deiner Webseite etwas posten kann und wenn dieser angenommen wird schmeichelt es ihm.

Sage zum Beispiel in Deinen Richtlinen, dass

  • Du nur neuen, einzigartigen Content zulässt
  • Der Content an dem Schreibstil Deiner Webseite angepasst sein muss
  • Du den Content im Nachhinein abändern darfst
  • Links nur in der Autoren-Box unter dem Artikel gestattet sind

So stellst Du sicher nicht von jedem Heino ein Gastartikel eingesendet zu bekommen und auch nur Content der wertvoll für Dich, Deine Besucher und Blog ist.

2. Interviews nutzen um Blitzschnell Content zu erstellen

skype-835470_640Vielleicht denkst Du jetzt:

Interviews von Experten zu erhalten ist viel zu schwierig und klappt eh nicht.

Weit gefehlt. Es ist in der Regel mega einfach an Interviews zu gelangen. Die meisten Experten wollen gehört werden und ihre Message überall verbreiten.

Ich habe zum Beispiel ein Interview in unserem „How to Make Wine“ Videokurs mit einem bekannten Winzer veröffentlicht. Natürlich nur für zahlende Mitglieder.

Richtig cool ist es aber auch diesen Content kostenlos auf Deinem Blog zu veröffentlichen. Das stärkt Deinen eigenen Expertenstatus und Du wirst mit Sicherheit neuen Traffic bekommen.

Warum?

Ganz einfach: Der interviewte Experte wird mit Sicherheit sein Interview auch auf seiner Webseite veröffentlichen.

Du musst einfach nur vorab viele Emails an die bekanntesten Influencer Deiner Szene schreiben.

Das Interview kann Standortunabhängig mit Skype aufgenommen werden.

Hierfür eignet sich z.B. ScreenFlow auf dem Mac und Camtasia für Windows.

Kleiner Tipp noch: Überlege Dir vorab eine kleine Frageliste die Du im Interview stellst. Die meiste Arbeit macht dann sozusagen der Interviewte für Dich..

3. Blitzschnell Content erstellen durch Duplikate

info-908889_640Bestimmt hast Du schon mega viel Content auf Deiner Webseite…

Kopiere diesen einfach und veröffentliche diesen nochmal.

Jetzt denkst Du bestimmt: Das ist doch duplicate-Content und ist überhaupt nicht gut für SEO.

Schon recht aber ich meine das ganz anders.

Nutze bestehende Artikel und fasse diese als aussagekräftige Infografiken zusammen.

Diese lassen sich super easy auf Facebook teilen, sind bei den Usern mega beliebt und stellen keinen Duplicate-Content dar J

Ein super einfaches Tool um mega schnell eigene Infografiken zu erstellen findest Du auf http://www.easel.ly

Es dauert nur wenige Minuten für Dich eine zu erstellen und Du hast frischen Content Blitzschnell für Dich und Deiner User erstellt.

4. Blitzcontent für Deinen Blog durch beliebteste Artikel

thumbs-up-1006172_640Fasse einmal die Woche, im Monat oder im Quartal Deine besten Blogartikel zusammen.

Je nachdem wie groß Dein Blog bereits ist, wieviel Artikel du veröffentlichst und wie viele Besucher diesen besuchen.

Fasse in einem Artikel einfach die Artikel von Dir zusammen die am meisten geklickt, kommentiert, geliked oder geteilt wurden.

Den Titel könntest Du „Best-Of Artikel der Woche/ im Monat Mai/ im 1. Quartal“ etc. oder „Die beliebtesten Artikel der Woche“ nennen.

5. Content Highlights Deiner Nische

Als Blogger und Webseitenbetreiber wirst Du sehr wahrscheinlich selber sehr viele Blogs aus Deiner Nische lesen.

Warum markierst und speicherst Du Dir nicht die Artikel die Dir am besten gefallen haben.

Ein nützliches Plugin hierfür ist z.B. Pocket oder Du machst Direkt eine Google Docs bzw. Wordliste.

Kopiere hierzu einfach den Titel des Artikels, den Link, die ersten 2 bis 3 Sätze sowie eine kurze Notiz von Dir selbst.

Im laufe des Monats wird sich diese Liste füllen und Du kannst diese ganz easy Copy and Paste in Deinen Blog einfügen.

In Kombination mit deinen beliebtesten Artikeln hast Du so schon wieder ordentlich Content für Deinen Blog und Besucher generiert.

6. Blitzschneller Blog Content per Zitate

Bildschirmfoto 2016-05-11 um 23.26.06Eine super einfache Möglichkeit für Dich kostenlos und super schnell Content zu erstellen bieten Zitate.

Dein Blog handelt übers Reisen?

Super! Suche Dir einfach die geilsten Zitate über Reisen und Motivation heraus und füge diese in Deinen Blogartikel ein.

Das ist wirklich absolut nur Copy and Paste..

Der Titel könnte zum Beispiel lauten: „7 hammer Zitate die Dich zum Reisen motivieren werden“

Eine super Zitatesammlung findest Du auf www.zitate.de

7. Blitzschnell Blog Content durch Influencer-Artikel

Bildschirmfoto 2016-05-11 um 23.33.43

Gutes Beispiel vom Affenblog

Du bist nicht der einzige Blogger in deiner Nische!

Halte Ausschau nach den bekanntesten und größten Blogs in deiner Nische und schreibe die Blogger direkt an.

Frage diese nach einer kurzen Stellungnahme zu einem gewissen Thema.

Wenn Du einen Reiseblog hast und gerade über Südafrika schreibst, dann suche Dir die bekanntesten Blogs und Webseiten zum Thema raus.

Frage die Blogger z.B. ob Sie Dir ihren Geheimtipp für die beste Sehenswürdigkeit in Südafrika verraten können.

Wenn Du genügend Statements zusammen hast, dann schreibst Du eine kurze Einleitung und veröffentlichst alle erhaltenen Feedbacks.

Der Titel könnte z.B. folgendermaßen lauten:

„7 Reiseblogger verraten Ihre Südafrika Sightseeing Geheimtipps“

Deine Besucher werden so einen Content lieben und sind total scharf auf die Meinung anderer bekannter Blogger. Es wird einer der besten Artikel für Deine Webseite sein.

Das einzige was Du machen musst ist..

  • Blogs/Webseiten mit Deinem Themenbereich finden
  • Email versenden

Und das Beste ist die Email musst Du noch nicht mal selbst verfassen.

Sei so frei uns nutze meine Vorlage und passe diese an Deine Wünsche an:

 „Hi XYZ,

seit langer Zeit verfolge ich jetzt schon Deinen Blog und bin begeisterter Fan von diesem. Ich würde Dich gerne meinen Lesern vorstellen, da Du super Content hast und genau weißt wovon Du schreibst. 

Ich verspreche Dir, dass es kein Aufwand für Dich ist und weniger als 5 Minuten dauern wird. 

Aktuell verfasse ich einen neuen Artikel für meinen Blog XYZ mit folgender Frage: „Was sind die besten Sehenswürdigkeiten in Südafrika“

Gerne würde ich Deine Meinung dazu wissen. Könntest Du mir Deine beste Sehenswürdigkeit nennen und wenige Sätze (so 3-6) dazu schreiben?

Deine Antwort würde ich gerne mit in den Artikel einfließen lassen und verlinke natürlich Deinen Blog/Webseite.

Mir hat bereits XYZ aus Deiner Nische eine Antwort zukommen lassen. 

Über Deine Antwort würde ich mich wirklich sehr freuen. 

Beste Grüße

XYZ

ggf. Deine Webseite“

Kopiere diesen Text einfach und passe Ihn an Deine Bedürfnisse an.

Der Artikel wird mit hoher Wahrscheinlichkeit von den angeschriebenen Inluencern auf ihrer eigenen Webseite veröffentlicht.

So erhältst Du kostenlos hochwertigen Traffic und top Backlinks

So das waren meine 7 Abkürzungen um mega schnell Content für Deine Webseite zu erstellen. Hier erfährst Du wie Deine Blogbeiträge inhaltlich aufgebaut sein müssen um Deine Leser an diesem zu fesseln.

Wenn auch Du eine Webseite mit Mitgliederbereich, Infoprodukt und Blog für hunderte zahlende Kunden aufbauen willst, dann schau mal hier vorbei..

 

About The Author

Sergio

149.600.000 km von der Sonne entfernt erblicke eine neue Menschenseele Mutter Erde. Seine Eltern nannten diese Sergio. Seitdem tobt er durch die Schöpfung, schreckt vor nichts zurück wenn es um die Errichtung einer neuen, uns allen dienenden Welt geht und erfreut sich an den unendlichen Möglichkeiten des Kosmos.

1 Comment

  • Matthias

    Reply Reply 11. September 2016

    Hallo Sergio,

    der Artikel ist sehr hilfreich. Wertvolle Tipps und einfach umzusetzen.

    Gastartikel müssen meiner Meinung nach heutzutage hochwertig sein und viel Mehrwert bieten. Vor 4 Jahren gab es einen Unternehmer, der für seine Kunden mit dieser Methode offensichtlich Backlinks aufgebaut hat, mit schnellen Erfolgen durch gute Rankings.

    Heute durchschaut aber jeder professionelle Blogger dieses Vorgehen und wird Gastartikel mit schlechter bis mittelmäßiger Qualität ablehnen. Hervorragende Artikel, die der entsprechenden Seite einen hohen Wert bieten, haben aber meiner Meinung nach gute Chancen, angenommen zu werden. Das Gesamtpaket muss stimmen. Es muss für beide Seiten eine Win-Win-Situation sein.

    Blogs gehören vernetzt. Gefällt mir, dass du auf den Affenblog verwiesen hast. Über 1k Shares mit einem Influencer-Artikel sind schon eine Hausnummer. 2 Shares bekommst du jetzt erstmal von mir.

    Viele Grüße

    Matthias

Leave A Response

* Denotes Required Field